Dr. Stefan Steinkühler, LL.M.

Dr. Steinkühler verfügt über langjährige Erfahrungen in der Versicherungswirtschaft. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind neben versicherungsrechtlichen Angelegenheiten aus dem unternehmerischen Segment (von Haftpflicht bis hin zu Feuer/BU) vor allem Fälle im Bereich der Financial Lines und der Managerhaftung. Hervorzuheben sind seine Erfahrungen in der Abwicklung von D&O-, E&O-, Cyber-, VSV-, und Produkthaftpflicht-Schadenfällen. Versicherer gehören nicht zu seinem Mandantenkreis, sondern nur Versicherungsnehmer und versicherte Personen.

Vor seinem juristischen Studium wurde er bei einer privaten Großbank zum Bankkaufmann ausgebildet, bei der er auch vor dem Referendariat eine Trainee-Ausbildung absolvierte.

Nach seinem juristischen Studium spezialisierte er sich von Anfang an in dem Bereich Managerhaftung und dem versicherungsrechtlichen Risikotransfer in sog. Financial Lines-Produkte (Vermögenschadenhaftpflicht- und Eigenschadendeckungen). Hierzu veröffentlichte er zahlreiche Fachaufsätze und hielt Vorträge auf Seminaren und Tagungen. In seiner Dissertation mit dem Thema „Die rechtliche Bedeutung von Unternehmensgrundsätzen“ beschäftigte sich Dr. Steinkühler mit Fragen zur Implementierung und Haftung von publizierten Unternehmensverfassungen. Im Rahmen eines Postgraduiertenstudiengangs „Versicherungsrecht“ erlangte er den „Master of Insurance Law – LL.M.“ und absolvierte erfolgreich den Fachanwaltslehrgang für Versicherungsrecht.

Dr. Steinkühler ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Vermögensschadenhaftpflicht e.V. und des Bundesverbandes der Sachverständigen für das Versicherungswesen e.V. Zudem ist er Lehrbeauftragter für Gesellschaftsrecht und Organhaftung (seit WS 2019/2020) sowie für Financial Lines & Speciality (Cyber/IT) (seit SS 2020) an der RFH in Köln.

Rechtsanwalt
Dr. Stefan Steinkühler, LL.M.

Vennweg 137
46514 Schermbeck

Mobil:   +49 (0) 151 5412 5513
Telefon:+49 (0) 2853 659 5040
Telefax:+49 (0) 2853 659 5218

info[at]ra-steinkuehler.de